Kleine Bilderbuchschau: Was macht ein gutes Bilderbuch aus?

Eine Auswahl an Neuerscheinungen zusammengestellt von Martina Leinweber, Kindheitspädagogin, und dem Team
der Buchhandlung Ganzoni
Vorlesetipps und Austausch beim Apéro mit den Expertinnen

Mittwoch, 27. März 2019 um 19h in der Buchhandlung Ganzoni
Unkostenbeitrag Fr. 10.- / Anmeldung erwünscht: info@buecherganzoni oder per Telephon 061 261 32 72
pdfEinladung_Kleine_Bilderbuchschau.pdf

________________________________________________________________________________________________


Bienen-Tag in der Markthalle Basel!
pdfBienen-Tag_am_6._April_2019.pdf

________________________________________________________________________________________________

Vernissage und Lesung mit Esther Murbach und ihrem neuen Buch "Die letzte höheren Töchter" im IL-Verlag
Musikalische Umrahmung: Duo Lälle-Forälle

Mittwoch, 10. April 2019 um 19h in der Buchhandlung Ganzoni am Spalentor

Lily liebt einen Prinzen, der keiner ist. Charlotte hingegen glaubt nicht an Märchen. Am Vorabend der gesellschaftlichen Umwälzungen, die ab 1968 Europa erschüttern werden, sind die beiden Basler Gymnasiastinnen dicke Freundinnen. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte driften sie immer mehr auseinander. Am Ende steht eine Tragödie, deren Keim schon in der Jugend der beiden Mädchen gelegt wurde.
Die Autorin zeichnet den Weg zweier Frauen nach, die stellvertretend für viele den Quantensprung von der Ungleichbehandlung der Geschlechter in der Schweiz bis zur Gleichstellung im 21. Jahrhundert mitgemacht haben.
Aufgewachsen als „höhere Töchter“ in der Tradition der politischen und privaten Unmündigkeit der weiblichen
Bevölkerung, erleben Lily und Charlotte den Wandel, der mit der Einführung des Frauenstimmrechts 1971 beginnt
und über die allmähliche Anpassung der gesetzlichen Grundlagen in der Gleichberechtigung endet. Auch wenn
diese bis heute oft in der Praxis und in manchen Köpfen nicht vollzogen ist.
Esther Murbach: Die letzten höheren Töchter (IL Verlag, März 2019 / ca. Fr. 19.80)

________________________________________________________________________________________________

Café Psy 2019
: zuhören – sprechen – austauschen – teilen – fragen – verstehen - sich bewusst machen

jeden 3. Dienstag im Monat von 20.00 bis 21.30 Uhr / Eintritt frei, Anmeldung nicht nötig

Programm für das 1. Halbjahr 2019:
pdfCafé_Psy_Programm_1._Halbjahr_2019.pdf
16. April: Am zweitbesten ist immer die Wahrheit (Robert Louis Stevenson)
21. Mai: Wenn ich keine Feinde hätte, wüsste ich nicht, was Freiheit bedeutet (Georg Kreisler)
18. Juni: Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschliessen, einmal daraus zu
              erwachen (Josephine Baker)

Veranstaltet vom Verband der Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten beider Basel
VPB

 



Mehrmals jährlich laden wir ein zum Literarischen Apéro.  
z.B. Buchvorstellung durch den Autor/die Autorin, mit der Möglichkeit, Fragen zu stellen, zu diskutieren etc. im anregenden, überschaubaren Rahmen unserer Buchhandlung (bis 60 Plätze). Anschliessend Apéro für gemütliche Gespräche. Bitte geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse. Dann werden wir Sie in Zukunft zum Literarischen Apéro einladen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok