Ahn Klar denken Die Psychologieprofessorin Woo-Kyoung Ahn untersucht seit vielen Jahren, wie unsere Denkmuster funktionieren. In diesem höchst interessanten und – auch für Laien – ausgesprochen lesbaren Buch präsentiert sie ihre wichtigsten Erkenntnisse aus Forschung und Lehre und zeigt, wie unser Denken funktioniert und wie wir klügere und reflektiertere Entscheidungen treffen können.
Mit ganz konkreten Beispielen aus dem Alltag zeigt sie, wie wir uns, ganz 'automatisch' von vertrauten Denkmustern leiten lassen. Auch aktuelle gesellschaftliche Ungerechtigkeiten, Verschwörungstheorien oder Vorurteile sind geprägt von solchen Mustern − und führen sie uns viel zu häufig in die Irre.
Acht ihrer grundlegenden Thesen über das Denken hat Ahn nun für dieses Buch zusammengefasst − fundiert und sehr humorvoll!

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

  • Der Bestätigungsfehler: Wie wir in die Irre gehen, wenn wir es richtig machen wollen
  • Die Gefahren des Beispiels: Was uns entgeht, wenn wir uns auf Anekdoten verlassen
  • Die tendenziöse Interpretation: Warum wir Dinge selten so sehen, wie sie sind
  • Das Problem der späten Belohnung: Wie unser gegenwärtiges Selbst unser künftiges missversteht
  • Nachwort (!)

 

Woo-Kyoung Ahn: Klar denken. Eine Anleitung
Rowohlt Verlag, 2022 / Fr. 31.90

Voltz Dr goldigi Waggis

«Nein, das gehört mir!» Goldige magische Räppli wechseln den Besitzer. Zauberkräfte in den falschen Händen stellen die Basler Fasnacht auf den Kopf. Eine schrille Touristengruppe, ein Amerikaner mit Tochter Molly und eine Deutsche, werden an die Basler Fasnacht geführt. Der Krähe Blasius gefallen diese Ehrengäste gar nicht: «Dieser aufgeblasene Hamburgerfresser will unsere Basler Fasnacht vermarkten. Niemals!» Molly stiehlt dem goldigen Waggis die magischen Räppli. Mirjam, ein mutiges Basler Mädchen, beobachtet den Diebstahl. Sie kann Mollys Böswilligkeit nicht verhindern. Zwei Pauken-Spieler werden verzaubert und es entsteht eine Schlägerei. Die amerikanische Tussi, nicht aufzuhalten, verwandelt einen Tambourmajor in einen fauchenden Löwen. Kann Mirjam das zunehmende Unheil in Basel beenden? Können sich die Basler vor dem Löwen retten? Bekommt der goldige Waggis seine magischen Räppli zurück?

Brigitte Voltz-Aerni / Vally Vogel: Dr goldigi Waggis
IL-Verlag, 2022 / Fr. 19.50

Hoare Grosse und kleine Schätze der Natur

Kinder lieben Schätze – und die Natur ist eine wahre Schatzkammer!
Dieses prachtvolle Sachbuch präsentiert 100 Dinge aus der Natur und ihre Geschichten. Hier werden Bernstein und Feder, Schmetterlingsschuppe und Elefantenzahn, Schneeflocke und Bienenwabe mit eindrucksvollen Detailfotos und wunderschönen Illustrationen in Szene gesetzt. Die Texte erzählen kleine Geschichten, greifen Besonderes auf und erklären spannende Vorgänge in der Natur.
Ein wunderschönes, prachtvoll gestaltetes Sachbuch über die Schönheit und den Reichtum der Natur für die ganze Familie, das sich auch perfekt als Geschenk eignet.

Ben Hoare:  Grosse und kleine Schätze der Natur. Über 100 Fundstücke und was sie uns erzählen
DK Verlag, 2022 / Fr. 35.50 / ab 8 Jahren

Khani Hund Wolf Schakal

Jamshid und seine beiden Söhne fliehen vor dem Monster des Krieges aus Teheran. Der ein-stige Revolutionär Jamshid, der im Iran offen gegen ein mächtiges Regime in den Kampf gezogen ist, fährt nun Taxi in Berlin. Sein aufgeweckter Sohn Saam lernt schnell, dass bei Ar-mut in jedem Geschenk ein Vertrag steckt. Sein erster Schultag in Neukölln beginnt mit einem neuen Nike-Rucksack und da fangen die Probleme auch schon an.
Karim Khanis Sprache ist bemerkenswert: Risikofreudig wie sein Antiheld gelingen ihm intuitive und treffsichere Bilder, die die Atmosphäre, in der sich Saam bewegt, scheinbar mühelos einfängt. Auch wenn das Buch nicht an Gewalt spart, die Sprache allein ist es wert, zu lesen.

Behzad Karim Khan: Hund Wolf Schakal
Hanser Verlag, 2022 / Fr. 34.90

Jeffers Die Liebeslieder von W.E.B. Du Bois

Dieser Debütroman ist ein wahrhaftes afroamerikanisches Südstaaten-Familienepos, das mit dem Landraub an den Indigenen und der Verschleppung der Bevölkerung in Westafrika seinen Anfang nimmt: Beauty wird ihrer Mutter entrissen und versklavt, Nila begeht den Fehler, einem weissen Mann zu vertrauen, Miss Rose verliert ihren geliebten Sohn und geht jeden Sonntag in die Kirche, Belle verliebt sich und wird zu früh schwanger, sie schliesst sich "der Bewegung" an und bekocht dann doch nur die hungrigen Brothers. Lydia wird missbraucht und verfällt trotz junger Liebe den Drogen, Pearl sitzt auf der Veranda und pult Erbsen aus ihren Hülsen auf einem Stück Land, das einst den indigenen Creek gehörte. Schliesslich ist da die junge Ailey, sie ist die Schwester, Tochter, Enkelin und Urenkelin all dieser Frauen, sie studiert im ausgehenden 20. Jh. am Routledge College und ist sich ihres Platzes in dieser Welt nicht sicher.
Jeffers würdigt mit diesem Schwarzen und feministischen Werk nicht nur W.E.B. Du Bois Erbe, sondern versteht sich in der Tradition von Toni Morrison, Alice Walker und bell hooks.

Honorée Fanonne Jeffers: Die Liebeslieder von W.E.B. Du Bois
Piper Verlag, 2022 / Fr. 39.90

Bois Along the Color Line

W.E.B. Du Bois (1868-1963) war ein afroamerikanischer Soziologe und Schüler Max Webers. Er forschte nicht nur zur Situation und Rolle der Schwarzen in der Geschichte der USA und Europas, er war auch Schriftsteller und Journalist, der sich in der Bürgerrechts- und der panafrikanischen Bewegung engagierte. Du Bois hielt sich 1936 für mehrere Mona-te im nationalsozialistischen Deutschland auf. Als US-Bürger, Intellektueller und Schwarzer berichtet er für den Pittsburgh Courier von einer Welt der technologischen, kulturellen und sportlichen Höchstleistung, die am Abgrund steht. Die massgebende Frage ist für ihn stets die der Rassentrennung.

W.E.B. Du Bois: 'Along the color line'. Eine Reise durch Deutschland 1936
C.H. Beck Verlag, 2022 / Fr. 28.90

Nugent Auf der Lauer liegen

Was für ein grandioser Psychothriller: In der Tradition von Patricia Highsmith, Barbara Vine und Hitchcock erzählt die irische Autorin Liz Nugent die unglaublich spannende und dunkle Geschichte zweier Familien, die sich besser nicht kennengelernt hätten. Doch dieses Buch ist nicht nur ein brillanter Thriller, sondern auch ein gutes Zeitbild Irlands in den 1980er Jahren, als es noch verboten war, sich scheiden zu lassen und die Religion das Leben der InselbewohnerInnen immer und überall stark beeinflusste. Beste, bitterböse Lektüre!

Liz Nugent: Auf der Lauer liegen

Steidl Verlag, 2022 / Fr. 38.90

Albinus Damaskus

Im Frühling 2011 – mitten im arabischen Frühling und gerade noch vor Ausbruch des syrischen Bürgerkriegs - reist die dänische Menschenrechtsaktivistin Sigrid Melin nach Damaskus, um sich im Auftrag einer Telekommunikationsfirma für Demokratie und Frieden zu engagieren, aber eigentlich nur Compliance Management.
In Damaskus trifft sie endlich wieder ihre Studienfreundin Reem – dort wo die Jasminbäume blühen und die Hoffnung auf eine politische Reform die Menschen erfüllt. Aber welcher Seite gilt Reems Loyalität? Sie leitet einen Sicherheitsdienst und unterhält enge Verbindungen zur Regierung um den Diktator Baschar al-Assad. Verzweifelt versucht Sigrid, das Richtige zu tun, doch sie verstrickt sich immer tiefer in eine tödliche Verschwörung. Und plötzlich steht sie vor der grössten, auch moralischen Herausforderung ihres Lebens: Schützt sie die anderen - oder doch sich selbst? Ein nachhaltiger Thriller und ein Blick zurück auf eine verschwundene Stadt.

Iben Albinus: Damaskus
Verlag Hoffmann & Campe, 2022 / Fr. 33.90

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.