Carr Die Lehren des Schuldirektors George Harpole

Widerspenstige Schüler, neunmalkluge Eltern, störrische Kolleginnen und Kollegen ...
George Harpole ist Mitte dreissig und arbeitet schon eine Weile an der St. Nicholas-Schule, als er vertretungsweise auf den Di-rektorenposten befördert wird; für ein halbes Jahr soll er die Geschicke der Schule leiten.
Bald stellt er fest: Die eigentliche Herausforderung ist das, was ausserhalb des Klassenzimmers passiert. Dort muss er sich immer wieder durch ein kompliziertes Beziehungsgeflecht hangeln: Politiker, Beamte, Funktionäre, Hausmeister… Auch die Zusammenarbeit mit den Kollegen erweist sich als schwieriger als gedacht - ganz zu schweigen vom Umgang mit den Eltern.
Zum Glück gibt es auch Lichtblicke, zum Beispiel Ms Foxberrow, eine überzeugte Reformpädagogin; und dann natürlich die einen oder anderen Schülerinnen und Schüler.
›Die Lehren des Schuldirektors George Harpole‹ ist in England -zu Recht - ein Kultbuch. Aus einer originellen Mischung aus Briefen, Tagebucheinträgen, Protokollen und Beobachtungen gelingt J.L.Carr einmal mehr ein äusserst unterhaltsamer Ro-man, der an die eigene Schulzeit denken lässt und zeigt, wie es ist, auf der anderen Seite zu stehen – und beides sicher nicht 'nur' in England!
»Eine Ansammlung von unvergesslichen Charakteren, die im Dickicht des britischen Schulsystems verborgen liegen … Absolut grossartig!« The Times

J.L. Carr: Die Lehren des Schuldirektors George Harpole
DuMont Verlag, 2019 / Fr. 28.90

Stanisic Herkunft HERKUNFT ist ein Buch über den ersten Zufall unseres Lebens: irgendwo geboren werden.
HERKUNFT ist ein Buch über Heimat-en, die Erinnerung und deren Erfindungen. Ein Buch über Sprache, Schwarzarbeit, die Jugendstafette und viele Sommertage – mit dem Grossvater der der Grossmutter beim Tanzen auf die Füsse trat, als Saša fast ertrunken wäre und den Sommer, in dem die Bundesregierung die Grenzen nicht schloss und der dem Sommer ähnlich war, als ich über viele Grenzen nach Deutschland floh.
Ein phantastischer Roman über Herkunft, Zuhause, Familie, Menschen hier und dort – unbedingt lesenswert und unser Favorit für den Deutschen Buchpreis 2019!

Saša Stanišić: Herkunft
Luchterhand Verlag, 2019 / Fr. 31.90

Siems Eine Reise in die geheimnisvolle Tiefsee

Wie ist dort unten, in den dunklen, kalten und lebensfeindlichen Tiefen der Ozeane Leben möglich? Ohne Licht, wenig Nahrung und unter enormem Druck? Lange dachte man, in der Tiefsee gäbe es kein Leben, aber heute wissen wir: Tief im Ozean liegt eine geheimnisvolle und erstaunliche Welt verborgen, die nur wenige Menschen je zu sehen bekommen. Dort leben Vampirtintenfische, Jeti-Krebse, Atolla-Quallen, Drachenfische und riesige Seespinnen. Und fast täglich werden neue Lebewesen entdeckt. Gemeinsam mit einem Unterseeboot erforschen wir die fantastischen Lebensräume der Tiefsee und entdecken unglaubliche Fakten über die Unterwasserwelt von der Meeresoberfläche bis zum Meeresgrund in über 6000 Metern Tiefe!
Dieses Buch verbindet atemberaubende Kunst mit der neuesten wissenschaftlichen Forschung. Auf grossen Leinwänden hat die Künstlerin Annika Siems gewaltige Bilder von der Tiefsee gemalt. Ihre Gemälde vermitteln eindrucksvolle Bilder von diesem unbekannten, finsteren Ort. So können wir vom kleinsten Plankton, der um das Tausendfache vergrössert wurde, bis hin zum gewaltigsten Wal das Leben der Tiefsee in spektakulärer Präzision und Kunstfertigkeit entdecken. Der Meeresbiologe Wolfgang Dreyer erklärt dazu in spannenden Texten diesen faszinierenden Tauchgang. In einfacher Sprache wird zum Beispiel erklärt, wie Farben aus dem Blickfeld verschwinden, wenn man in die Tiefe taucht, wie der Lebens-zyklus der Tiefsee funktioniert, was es mit der Biolumineszenz oder Radiolarien auf sich hat oder wie die Lebewesen dem enormen Druck in der Tiefe standhalten, und erzählt viele spannende Geschichten über die geheimnisvollen, ausser-gewöhnlichen - manchmal unheimlichen - Bewohner in den Tiefen des Meeres.
Dieses atemberaubende Buch hilft uns, einen grossen, praktisch unbekannten Teil unserer Welt besser zu verstehen, und zeigt, wie viel Leben und Schönheit dort verborgen liegt. Es zeigt auf, wie fragil das ökologische Gleichgewicht ist und wie wichtig es ist, dieses wertvolle Ökosystem zu schützen.


Annika Siems / Wolfgang Dreyer: Eine Reise in die geheimnisvolle Tiefsee
Prestel Verlag, 2019 / Fr. 35.90 / ab ca. 8 Jahren

Studentenküche Veggie Vegetarische Küche für 'wenig Zeit' und den schmalen Geld-beutel
Die Nase voll von den ewigen Nudeln mit roter Sauce und Tiefkühlpizza? Und keine Lust auf lange Kochsessions mit komplizierten Rezepten? Das muss auch nicht sein: Wie wär's denn mal mit Melonensalat mit Halloumi, Veggie Korma oder Gemüse-Lasagne?
In der "Studentenküche veggie" gibt's über 60 fleischlose Rezepte, die mit wirklich ganz wenig Aufwand gelingen und für die man nicht viel kosten.
Und damit in der Küche nichts "anbrennt" gibt's auch noch die nötigen Tipps und Tricks: Los geht's mit den wichtigsten Grundzutaten, die man auf jeden Fall im Küchenschrank haben sollte – ein kleines Start-up Kit, gefolgt von einem kurzen Blick auf die essentiellen Küchenutensilien. Und damit man sich im Dschungel der Fleischersatzprodukte zurechtfindet, werden Tofu, Quorn, Oumph, Tempeh und Seitan kurz vorgestellt.
Und bevor dann zum ersten Mal der Kochlöffel geschwungen wird, gibt's noch Informationen zum Einfrieren und zur Halt-barkeit von Lebensmitteln.

Ann-Cathrine Johansson & Lena Djuhammar: Studentenküche veggie
Südwest Verlag, 2019 / Fr. 22.90
Owens Der Gesang der Flusskrebse In bewegend schönen Bildern lässt die Autorin das Marschland von North Carolina erstehen und erschafft mit der wilden Kya eine unvergessliche Heldin.
Die Umgebung und der Hintergrund des Romans sind eher fremd für uns. Ein kleines Mädchen wird in den 1950er Jahren nacheinander von seiner Mutter, seinen Geschwistern und schlussendlich auch vom Vater verlassen. Die Schulbehörden haben es aufgegeben, das Kind zu integrieren. Lange zeichnet sie einfach was sie sieht – schreiben lernt sie erst als Jugendliche von einem einfühlsamen Freund.
Hier bahnt sich auch eine herzzerreissende Liebesgeschichte an. Später gibt es einen Mord. Die junge Frau wird verdächtigt und da das ganze Dorf Vorurteile hat … liegt es fast auf der Hand, aber … Es kommt dann alles anders.
Der Roman spielt in der Zeit, als Schwarze noch in ihrem eigenen Dorf wohnen mussten und nicht am öffentlichen Leben teilnehmen durften. 'White Trash People' galten als noch schlimmer und zu denen gehört das Marschmädchen Kya. Also eine Geschichte voller Natur, der Liebe und von den manchmal schwierigen und unvorhersehbaren Windungen des Lebens. Spannend und gut recherchiert und mit Sachkenntnis geschrieben.

Delia Owens: Der Gesang der Flusskrebse
Hanser Verlag, 2019 / Fr. 31.90
Howard Die stürmischen Jahre Endlich: Band 3 der Cazalet-Saga ist erschienen!
Dieses Mal stehen die beiden Cousinen Clary und Polly im Mittelpunkt, sie verlassen Sussex und ziehen nach London.
Die Kriegsmüdigkeit nimmt zu, aber die beiden jungen Frauen meistern mit viel Schwung und jugendlichem Elan ihr neues, eigenständiges Leben.
Zur Überraschung der ganzen Familie entscheidet sich die so ambitionierte Louise für die Ehe und den Eintritt in die High Society...

Elizabeth Jane Howard: Die stürmischen Jahre
dtv, 2019 / Fr. 24.90

Die Chronik der Familie Cazelet:
Band 1: Die Jahre der Leichtigkeit
Band 2: Die Zeit des Wartens
-> unbedingt chronologisch Lesen!
Mann Das Buch von der Riviera

Mit den Geschwistern Mann an die eleganteste Küste der Welt: eine Liebeserklärung an die Côte d'Azur.
Sie waren jung, verwöhnt und berühmt: als Klaus und Erika Mann 1931 einen Reiseführer über die Riviera verfassten, war ihnen das öffentliche Interesse bereits sicher. Das Ziel der beiden: Mit möglichst wenig Geld möglichst aufwendig leben, ein Vorhaben, das im Frankreich des Jahres 1931 scheinbar mühelos umsetzbar war.
Mit sichtlichem Vergnügen berichten sie aus dem wilden Marseille, dem mondänen Cannes und natürlich aus Monte Carlo über Genua bis nach La Spezia. Leicht und ironisch plaudern sie über Orte und Menschen, ihre bevorzugten Restaurants und lassen uns an ihren Begegnungen mit Künstlerfreundinnen und –freunden und anderen berühmten Persönlichkeiten jener Zeit teilhaben.
Ein faszinierendes Dokument über die Riviera zu Beginn der dreissiger Jahre - mit zahlreichen historischen Fotos.

Erika und Klaus Mann: Das Buch von der Riviera
Kindler Verlag, 2019 / Fr. 22.90

Bannalec Bretonisches Vermächtnis

Dieses Mal muss Kommissar Dupin quasi vor der eigenen Haustür ermitteln: Mord in Concarneau!
Concarneau, kurz vor Pfingsten: in der berühmten Ville Close feiern die Bretonen mit Musik und Tanz den Auftakt des Sommers - und alles könnte so schön sein, gäbe es nicht plötzlich einen Toten – genau vor Kommissar Dupins Lieblingsrestaurant, dem L‘Amiral.
Doch damit nicht genug: Ausgerechnet in diesen Tagen sind Dupins Inspektoren alle beurlaubt und Nolwenn einfach nicht erreichbar. Gemeinsam mit zwei neuen Kolleginnen widmet sich der Kommissar der entscheidenden Frage: Wer hatte es auf Docteur Chaboseau abgesehen? Einen Arzt, der grosses Ansehen genoss und aus einer der einflussreichsten Familien der Gegend stammte. Weder dessen Frau noch seine engsten Freunde, ein stadtbekannter Apotheker und ein Weinhändler, können sich einen Reim darauf machen. Könnte es etwas mit den Vorlieben des Arztes zu tun haben, der nicht nur Kunstsammler war, sondern auch in bretonische Brauereien und traditionelle Fischkonservenfabriken investierte…?
Während Dupin immer noch fieberhaft nach Anhaltspunkten sucht, kommt es zu einem Anschlag, der die gesamte Stadt in Aufruhr versetzt.
So spannend wie stimmungsvoll macht dieser Krimi das schöne Städtchen Concarneau – Ville Bleue - selbst zur Hauptdarstellerin: die Häfen und Strände, die Galerien und Restaurants, seine Traditionen und seine ganz besondere Geschichte - und natürlich: seine Bewohner!

Jean-Luc Bannalec: Bretonisches Vermächtnis. Kommissar Dupins 8. Fall

Kiepenheuer & Witsch Verlag, 2019 / Fr. 22.90

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok