Drucken

Ein neues Buch von Dieter Forte: wir sind begeistert und gespannt!
Herzliche Einladung zum Literarischen Apéro "Der Mensch ist seine Legende."

Mittwoch, 20. März 2019, um 19h in der Buchhandlung Ganzoni am Spalentor
Buchpremière und Lesung mit dem Schauspieler Georg Martin Bode – wir freuen uns sehr auf einen Abend mit Dieter Forte!

"Als der Himmel noch nicht benannt war, und die Erde noch ohne Namen, als es noch keine Götter gab, und die Schicksale noch unbestimmt ..."
Ein Schriftsteller geht durch eine alte Bibliothek. Er will mehr wissen über die Anfänge des Menschen, über seinen Eintritt in die Welt und die Zeit. Wie war sein Weg von den frühen Höhlenmalereien bis zu den ersten Schriftzeichen? Wann entstanden die ersten Geschichten und aus den Geschichten die Erinnerung und aus der Erinnerung die Vergangenheit?

Und wie sahen die ersten Städte aus, wie das fünftausend Jahre alte Uruk, das schon Bibliotheken aus Tontafeln kannte?
Dieter Fortes Buch steht am Ende eines lebenslangen Nachdenkens über den Menschen. Wo kommt er her? Was macht ihn aus? Was kann er wirklich über die Welt wissen? Es ist eine bewegende Beschwörung der Sprache, unserer grössten Errungenschaft. Wenn wir sie verlieren, verlieren wir die Welt.

Anmeldung erwünscht (Platzzahl beschränkt): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telephon 061 261 32 72
Unkostenbeitrag Fr. 10.-
pdfEinladung_Forte-Buchpremière.pdf und zum Buch gehts hier: "Als der Himmel noch nicht benannt war"
________________________________________________________________________________________________

Café Psy 2019
: zuhören – sprechen – austauschen – teilen – fragen – verstehen - sich bewusst machen

jeden 3. Dienstag im Monat von 20.00 bis 21.30 Uhr / Eintritt frei, Anmeldung nicht nötig

Programm für das 1. Halbjahr 2019:
pdfCafé_Psy_Programm_1._Halbjahr_2019.pdf
19. Februar: Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall (Dalai Lama)
19. März: Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren (Bertolt Brecht)
16. April: Am zweitbesten ist immer die Wahrheit (Robert Louis Stevenson)
21. Mai: Wenn ich keine Feinde hätte, wüsste ich nicht, was Freiheit bedeutet (Georg Kreisler)
18. Juni: Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschliessen, einmal daraus zu
              erwachen (Josephine Baker)

Veranstaltet vom Verband der Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten beider Basel
VPB

 



Mehrmals jährlich laden wir ein zum Literarischen Apéro.  
z.B. Buchvorstellung durch den Autor/die Autorin, mit der Möglichkeit, Fragen zu stellen, zu diskutieren etc. im anregenden, überschaubaren Rahmen unserer Buchhandlung (bis 60 Plätze). Anschliessend Apéro für gemütliche Gespräche. Bitte geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse. Dann werden wir Sie in Zukunft zum Literarischen Apéro einladen.