Dusapin Die Pachinko Kugeln

Claire, eine junge Schweizerin, verbringt ihre Sommerferien bei ihren Grosseltern in Tokyo. Sie möchte die beiden dazu überreden, mit ihr nach Korea zu Reisen, in ihre Heimat, die sie seit ihrer Flucht vor dem Bürgerkrieg nicht mehr besucht haben. Der Grossvater betreibt ein Pachinko, eine Spielhalle mit Flipperautomaten, die er aber sehr ungern für die Zeit seiner Abwesenheit in andere Hände geben möchte und so wird die Reise immer wieder verschoben. Deshalb beschliesst Claire, dem zehnjärige Mädchen Mieko, das allein mit seiner Mutter lebt, Nachhilfestunden in Französisch zu geben. So beginnt eine aussergewöhnliche Freundschaft… Elisa Shua Dusapin erzählt poetisch, zart und geheimnisvoll von vier Generationen von Frau-en, davon, was Sprache in unserem Leben ausmacht und von der Sehnsucht nach Heimat. Eine Entdeckung: unbedingt Lesen!

Elisa Shua Dusapin: Die Pachinko Kugeln

Blumenbar Verlag, 2022 / Fr. 28.90

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.