Stuart Shuggie Bain

Im Mittelpunkt dieser Geschichte stehen Shuggie Bain und seine alkoholkranke Mutter Agnes, so wie seine Kindheit im tristen Arbeiterviertel in Glasgow der 80er-Jahre. Shuggie ist anders als die Jungs in seiner Umgebung, er ist zart, phantasievoll und feminin, was sein Leben natürlich erst recht nicht einfach macht. Shuggie liebt seine Mutter vorbehaltslos und versucht sie zu retten. Eine Mission, an welcher er schliesslich scheitern muss.
Douglas Stuart hat für diesen semiautobiografischen Roman 2020 den Booker Preis erhalten. Und an seiner Geschichte zeigt sich, dass trotz all dem Unbill, welcher dieser Junge in seiner Kindheit ertragen musste, das Leben sich trotzdem zum Guten entwickeln kann. Ein tieftrauriges, sehr bewegendes und unglaublich lesenswertes Buch.

Douglas Stuart: Shuggie Bain
Hanser Verlag, 2021 / Fr. 37.50

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.