Katz Der Klavierspieler vom Gare du Nord Der Junge aus schwierigen Verhältnissen und der ältere, vom Leben enttäuschte Di-rektor des Konservatoriums wären sich nie begegnet, stünde da nicht ein Klavier im Gare du Nord. Die Essenz aus der der Roman gewoben ist, eine ungewöhnliche und ungleiche Freundschaft nimmt ihren Lauf. Als Leser bangen und zittern wir mit, hoffen, dass der ruppige und unberechenbare Kleinkriminelle endlich seine Chance er-kennt und der Alte sich nicht in seinen Visionen verrennt. Lesegenuss pur!

Gabriel Katz: Der Klavierspieler vom Gare du Nord
S. Fischer Verlag, 2019 / Fr. 28.90

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.