Lappert Der Sprung Unsere Favoritin für den diesjährigen Schweizer Buchpreis - aber leider hat Simone Lappert den Buchpreis nicht gewonnen: trotzdem oder gerade erst recht - unbedingt lesen!

In der Kleinstadt Thalbach nimmt das Leben seinen Lauf und wir lernen die Bewohnerinnen und Bewohner langsam kennen - und dann steht plötzlich einee junge Frau steht auf einem Dach und weigert sich herunterzukommen. Wer ist sie und was geht in ihr vor, will sie springen?
Die Polizei riegelt das Gebäude ab, Schaulustige johlen und zücken ihre Handys. Der Freund der Frau, ihre Schwester, ein Polizist und sieben andere Menschen, die nah oder entfernt mit ihr zu tun haben, geraten aus dem Tritt, fallen aus der Routine ihres Alltags, verlieren den Halt – oder stürzen sich in eine nicht mehr für möglich gehaltene Freiheit.
Sprachlich virtuos und gelungen erzählt aus den verschiedenen Perspektiven!

Simone Lappert: Der Sprung
Diogenes Verlag, 2019 / Fr. 30.-

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.