Bannalec Bretonische Geheimnisse

Der Wald von Brocéliande im Kernland der Bretagne, mit seinen malerischen Seen und Schlössern ist das letzte verbliebene Feenreich – glaubt man den Bretonen. Unzählige Legenden aus mehreren Jahrtausenden sind hier beheimatet. Auch die von König Artus und seiner Tafelrunde. Welche Gegend wäre geeigneter für den längst überfälligen Betriebsaus-flug von Kommissar Dupin und seinem Team in diesen bretonischen Spätsommertagen?
Doch ein ermordeter Artus-Forscher macht dem Kommissar einen Strich durch die Rechnung: Gegen seinen Willen wird Dupin kurzerhand zum Sonderermittler ernannt in einem brutalen Fall, der schon bald weitere Opfer fordert.
Was wissen die versammelten Wissenschaftler über die jüngsten Ausgrabungen in der Gegend? Wie stehen sie zu dem Vorhaben, Teile des Waldes in einen Vergnügungspark umzuwandeln? Und warum rückt keiner von ihnen mit der Sprache raus? Schon bald ist sogar Nolwenn, Dupins sonst so unerschütterliche Assistentin, in Sorge – und das will ja nun wirklich etwas heissen!

Jean-Luc Bannalec: Bretonische Geheimnisse. Kommissar Dupins siebter Fall
Kiepenheuer & Witsch / Fr. 21.50

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.