Erasmus von Rotterdam Die Klage des Friedens Die Klage des Friedens ist eines der ersten Manifeste des Pazifismus und wurde von Erasmus von Rotterdam bereits im Jahr 1517 verfasst, anlässlich eines geplanten Fürstentreffens, das jedoch nie stattfand.
Er lässt darin die Friedensgöttin Pax zu Word kommen: In der ersten Person bringt sie ihre Klage vor und zeigt Mittel und Wege zur Wahrung von Freiheit und Frieden auf.
Ein bedeutender Text für den Frieden, neu aufgelegt in einer schönen kleinen Geschenkausgabe.

Erasmus von Rotterdam: Die Klage des Friedens

Diogenes Verlag, 2017 / Fr. 24.-

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.