Sutter lilarosatot Sehnsucht ist kein Land
Claudia Sutter legt in diesem kleinen Band lyrische Verdichtungen vor, die mit ungeheurer Sprachwucht ineinander verwobene Gedankenfetzen, Stimmungen und Bilder entfalten. Formal wirken die Gedichte auf den ersten Blick filigran und zerbrechlich, nur wenige Worte finden auf einer Zeile Platz, dafür erhält jedes einzelne umso mehr Gewicht. Inhaltlich sind es einprägsame und nachhallende Momente, die auf den Lesenden verstörend bis betörend einwirken. Es ist eine Zusammenstellung von Gedichten, die Sutter ein Leben lang begleitet haben, und darin liegt ihre Stärke: Sie vermögen das Leben in seine Tiefen zu führen. Die schmale Grenze zwischen Leben und Tod wird zu einer intensiven Gratwanderung mit traurigen, erschreckenden, aber auch freudigen und träumerischen Abschnitten.

Claudia Sutter: lilarosatot. Verdichtungen
Verlag Johannes Petri, 2016 / Fr. 25.-
-> siehe auch Veranstaltungen!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok