Padura Amsterdam,
1648: Elias, ein Schüler Rembrandts, wird vom mächtigen Rabbinerrat aufgrund
seiner Malleidenschaft aus der Stadt verstossen. Der Meister selbst gibt ihm
sein Portrait mit auf den Weg ins Exil.

Havanna, 27. Mai 1939: Die MS St. Louis fährt in den Hafen. An Bord sind 937
jüdische Flüchtlinge aus Deutschland. Daniel Kaminsky wartet an Land auf seine
Familie. Doch die Einreise wird allen verweigert, und das Schiff fährt zurück nach
Europa.

London, 2007: Sensation auf dem Kunstmarkt. Ein bislang unbekanntes
Christus-Portrait von Rembrandt taucht bei einer Auktion auf. Wer ist der
Eigentümer?

Teniente Mario Conde macht sich auf die Suche nach den Geheimnissen des
Christusbildes und der Familie Kaminsky. Der Fall führt ihn durch die
Jahrhunderte. Die Spur zieht sich um die halbe Welt.

Eine kleine Weltreise, eine Reise durch die Geschichte, die Jahrhunderte, ein
spannender Kriminalfall – und noch einmal Kuba!

Leonardo Padura: Ketzer
Unionsverlag, 2015 (Taschenbuch) / Fr. 19.90

   

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok